Menu schließen

Haustier

Frage: Haustier
(23 Antworten)


Autor
Beiträge 109
0
Hi.

Mein Problem ist das ich ein Haustier möchte, meine Mutter hat nix dagegen aber mein Vater schon.
Wie kann ich ihn überzeugen das ich eins bekomme. Müssen echt gute Argumente sein da er kein Haustier will.

Mfg. Mastermind134
Frage von Mastermind134 | am 01.07.2009 - 20:46


Autor
Beiträge 7546
31
Antwort von C. Baerchen | 01.07.2009 - 20:47
WAS
für ein haustier hättest denn gerne?


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von FramusGitarrist (ehem. Mitglied) | 01.07.2009 - 20:47
- Bereicherung der Familienatmosphäre
- konstruktives Hobby


Autor
Beiträge 185
0
Antwort von Cadi_yagmur | 01.07.2009 - 20:48
Vielleicht ist dein Vater allergisch, wenn er keine Haustiere will. Oder hat er generell was gegen Haustiere

 
Antwort von GAST | 01.07.2009 - 20:49
was hat den dein vater gegen ein haustier einzuwenden?

als argument könntest du nennen, dass du dein tier ganz alleine versorgen wirst, so dass du lernst verantwortung für andere zu übernehmen und sie sich nicht darum kümmern müssen.


Autor
Beiträge 109
0
Antwort von Mastermind134 | 01.07.2009 - 20:49
Naja allergisch ist er nicht, und generell auch net ich bräuchte eigentlich nur ein paar Argumente die ihn überzeugen.


Autor
Beiträge 7546
31
Antwort von C. Baerchen | 01.07.2009 - 20:50
was willst du denn für eins?
und weshalb?

is schon ein unterschied ob ratte, wellensittich oder bulldogge!


Autor
Beiträge 109
0
Antwort von Mastermind134 | 01.07.2009 - 20:52
Hund oder Katze. Am liebsten wäre ein Labrator. Und weshalb = Sinnvolle beschäftigung und auserdem lerne ich Pflichtbewusstsein.


Autor
Beiträge 7546
31
Antwort von C. Baerchen | 01.07.2009 - 20:53
ein labrador also, ok
gut. habt ihr den platz, die zeit, das geld?


Autor
Beiträge 109
0
Antwort von Mastermind134 | 01.07.2009 - 20:53
Ja wir haben genügend Platz, Zeit und Geld.


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von FramusGitarrist (ehem. Mitglied) | 01.07.2009 - 20:57
Hunde sind in der Regel zeitintensiver als Katzen. Deshalb solltest du dir gut überlegen, ob du bereit bist, über einen längeren Zeitraum diese Zeit aufzubringen.

Hast du jetzt genug tragfähige Argumente?

 
Antwort von GAST | 01.07.2009 - 20:57
labradore sind ganz liebe viecher...brauchen aber sehr viel zeit...ob du das dann mit der schule etc. vereinbaren kannst, solltest du dir gut überlegen...


Autor
Beiträge 109
0
Antwort von Mastermind134 | 01.07.2009 - 20:59
Ja ich habe schon alles geplant und mir schon vorher viele Gedanken gemacht und erkundigt. Es geht einzig und allein um Argumente für einen Hund.


Autor
Beiträge 7546
31
Antwort von C. Baerchen | 01.07.2009 - 21:02
und mir geht es darum, dass der hund auch artgerecht gehalten wird und nicht nach ein paar tagen auffer strasse landet.
ist durchgehend wer für den hund da?
also mutter hausfrau und durchgehend da? kümmerst du dich ansonsten morgens, mittags, abends ums gassi gehn? etc?


Autor
Beiträge 36829
1769
Antwort von matata | 01.07.2009 - 21:02
Und wer versorgt das anspruchsvolle Tier, wenn du in die Zeit der Prüfungen kommst oder auch noch andere Interessen hast?
Ich liebe Hunde auch sehr. Aber ich musste einsehen, dass ich einfach nicht genug Zeit für so ein Tier habe. Also mache ich Hundesitting. Heute und morgen ist Sämi bei mir, ein 4 Monate alter Golden Retriever, der einmal ein Blindenhund werden soll. Seine Familie ist auf einer Radtour, und der Kleine schafft das einfach noch nicht.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

 
Antwort von GAST | 01.07.2009 - 21:03
alleine wirst du kaum in der lage sein dich darum zu kümmern...bei nem welpen musst du am anfang immer da sein...hunde machen am anfang viel kaputt, fressen alles auf was sie kriegen können...sind aber sehr treue freunde!


Autor
Beiträge 109
0
Antwort von Mastermind134 | 01.07.2009 - 21:03
Wie gesagt ich habe mir schon um alles Gedanken gemacht und es ist für alles gesorgt also das der Hund immer versorgt wird und jederzeit einer für ihn da ist.


Autor
Beiträge 7546
31
Antwort von C. Baerchen | 01.07.2009 - 21:06
ok ;)
dann sage ich dir, das beste argument ist, wenn du dich ein paar wochen lang um einen hund ausm tierheim kümmerst. wenn du das gewissenhasft und dauerhaft machst, deinen spass nicht verlierst, dann wirst du 100%ig die erlaubnis erhalten.


Autor
Beiträge 109
0
Antwort von Mastermind134 | 01.07.2009 - 21:09
Danke das werde ich machen.
Danke an alle für eure Hilfe =)
Mfg. Mastermind134


Autor
Beiträge 7546
31
Antwort von C. Baerchen | 01.07.2009 - 21:11
und vielleicht findest in einem tierheim ja auch schon sogleich dein traumtier, dann hättest 2fliegen mit einer klappe geschlagen


Autor
Beiträge 109
0
Antwort von Mastermind134 | 01.07.2009 - 21:13
Das wäre natürlich die perfekte Lösung.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Kummer & Sorgen-Experten?

13 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Kummer & Sorgen
ÄHNLICHE FRAGEN: