Menu schließen

Hoffnung (Religion) --- Ich hoffe ihr könnt mir helfen :-*

Frage: Hoffnung (Religion) --- Ich hoffe ihr könnt mir helfen :-*
(9 Antworten)


Autor
Beiträge 11
0
Hey ihr lieben ...

Ich muss ein Referat schreiben über Hoffnung im Zusammenhang mit Glück ..

Habt ihr vllt. Anregungen für mich was ich da alles rein schreiben könnte..

würde mich echt freuen wenn ihr Ideen habt ...

Liebe Grüße
Isabel
Frage von isi_royal | am 01.06.2009 - 16:19


Autor
Beiträge 334
0
Antwort von bunny6783 | 01.06.2009 - 16:38
Öh vielleicht das viele Menschen die Hoffnung nicht aufgeben,
ihr persönliches Glück zu finden. Oder so?
Oder das viele Menschen einfach nur hoffen glücklich zu sein.


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von BuTTaCream (ehem. Mitglied) | 01.06.2009 - 16:42
stell dir doch erst mal selbst die Frage was den Glück überhaupt ist und ob man sein Glück je erreichen kann.

 
Antwort von GAST | 01.06.2009 - 16:45
Verbinde das Thema einfach mit Hiob, der hatte doch auch alles verloren und trotzdem den glauben nicht aufgegeben und am Ende alles 3-fach oder so wieder bekommen.


Autor
Beiträge 11
0
Antwort von isi_royal | 01.06.2009 - 16:54
danke ihr seit super lieb ..


Autor
Beiträge 8717
33
Antwort von auslese | 01.06.2009 - 16:55
Hallo Isabel,

ich würde zunächst immer die darliegenden Begriffe allgemein und dann für mich selbst definieren. Danach schauen, ob esParallelen gibt und genau diese verknüpfst du dann.

Was denkst du dir denn bei diesem Thema?

 
Antwort von GAST | 01.06.2009 - 18:40
Was bewirkt Hoffnung in unserem Körper?

Hoffnung mobilisiert nachweislich die Selbstheilungskräfte unseres Körpers. D.h. eine positive Erwartungshaltung - und nichts anderes ist die Hoffnung - führt zu realen und messbaren Veränderungen im Körper! Andererseits bewirkt der Verlust der Hoffnung, dass unsere Lebensenergie abnimmt, unsere Selbsthielungskräfte erlahmen.

Die Hoffnung, d.h. positive Einstellungen und positive Gefühle, führen zu einer Stärkung des Immunsystems. Die Wirkung der Hoffnung beruht auf dem Placeboeffekt. Mit dem Begriff Placebo bezeichnet man Präparate, die keinen Wirkstoff enthalten. In Untersuchungen, in denen man statt normaler Medikamente Placebos einsetzte, stellte man fest, dass Placebos bei harmloseren Leiden wie bsp. Herpes, Asthma oder leichten Geschwüren die gleiche Wirkung wie normale Medikamente hatten. Der Glaube an die Wirkung des Placebos hat die heilende Wirkung verursacht. Man nennt das auch selbsterfüllende Prophezeiung.

Spontanheilungen bei Krebserkrankungen lassen sich teilweise darauf zurückführen, dass die Patienten nach der Diagnosestellung begonnen haben, ihr Leben zu verändern. Sie veränderten ihre Ernährung, die Lebensgewohnheiten und die Lebensziele. Sie glaubten fest daran, die "Ausnahme der Regel" zu sein und beteiligten sich voller Hoffnung an der Therapie. Der Glaube, dass sie Einflussmöglichkeiten haben und die Bereitschaft, sich voll einzusetzen, hat ihnen geholfen, ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Sprechen Sie sich selbst Mut zu. Wenn Ihnen keine positiven oder mutmachenden Gedanken einfallen, dann überlegen Sie sich, was Sie zu anderen Menschen in gleicher Situation sagen würden. Psychotipp Optimismus

2. Rufen Sie sich positive Erfahrungen aus der Vergangenheit in Erinnerung. Welche Situationen haben Sie schon gemeistert? Was ist schon alles gut verlaufen? Wann sah die Situation in der Vergangenheit schon mal aussichtslos aus und es hat sich eine Lösung ergeben?

3. Suchen Sie nach Menschen, denen bereits eine Lösung in dieser Situation gelungen ist. Machen Sie sich deren Erfahrungen zunutze. Setzen Sie deren Lösungsstrategien ein.

4. Meiden Sie Menschen, die dazu neigen, schwarz zu sehen und die Situation zu dramatisieren.

5. Nehmen Sie Krankheiten für den Augenblick an. Je mehr Sie dagegen ankämpfen und hadern, diese Krankheit zu haben, desto mehr sinken Ihre Abwehrkräfte. Suchen Sie nach einem Nutzen oder dem persönlichen Sinn für Ihre Erkrankung.

6. Machen Sie sich hoffnungsvolle Gedanken der Art: Was auch immer auf mich zukommt, es wird eine Lösung geben. Ich tue alles, was in meinen Kräften steht.(s. Autosuggestionen

 
Antwort von GAST | 01.06.2009 - 18:49
http://www.psychotipps.com/Hoffnung.html

klug, es hätte gereicht, wenn du den Link dazu angibst. Du musst nicht alles kopieren und hier reinstellen und wenn doch, musst du deine Quelle auch angeben.

 
Antwort von GAST | 01.06.2009 - 19:00
Und ich hab ihr die Besten Sachen rausgesucht.
Meine Güte .........


Autor
Beiträge 11
0
Antwort von isi_royal | 01.06.2009 - 19:35
das war auch super lieb danke kkkkklug ^^

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Religion-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Religion
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Meine Hoffnung
    Hey,ich soll in religion eine halbe seite über meine persönliche Hoffnung schreiben und hab überhaupt keine Idee wie ich die ..
  • Kann mir jemand den Text kurz wiedergeben?
    Zeugnis gelebter Hoffnung In unserer Lebenswelt Die Situation, in der wir in der Gemeinschaft der Kirche unsere Hoffnung ..
  • Grundfunktion der Religion
    Hallo leute ich muss über relegion recherchieren . Und hätte da eine frage über die vier Grundfunktionen der erde ..
  • mündliche Abiturprüfung - Themen evangelische Religon
    Hallo :) Ich suche Themen für das mündliche Abitur im Fach evangelische Religion, da ich bald meine vier Themenvorschläge ..
  • Zeloten
    Hallo! Ich hätte mal ein paar Fragen über die Zeloten zur Zeit Jesu. Ich hoffe ihr könnt mir antworten: 1. Aus welchen ..
  • Religionskritik von siegmund freund
    Was ist die religionskritik von siegmund freud gewesen? Ich halte am montag ein refarat darüber und im internet ist alles so ..
  • mehr ...
BELIEBTE DOWNLOADS: