Menu schließen

Psychologiestudium

Frage: Psychologiestudium
(27 Antworten)

 
Hi studiert hier jmd Psychologie?

Würde mal gerne hören, wie ihr es findet? (bezogen auf Schwierigkeit, Zukunft,....)
GAST stellte diese Frage am 31.05.2009 - 18:40


Autor
Beiträge 750
3
Antwort von tobi18 | 31.05.2009 - 18:46
http://www.e-hausaufgaben.de/Thema-122529-Psychologiestudium.php


http://www.e-hausaufgaben.de/Thema-103898-Physik-Vorraussetzung-fuer-Psychologiestudium.php

studiers es zwar net aber ich weiß, das psychologiestudium einen nc hat der um die 1,1 1,2 schwankt, also erstma viel glück das abi zu schaffen

 
Antwort von GAST | 31.05.2009 - 21:54
Bis du Psychologin wirst, musst du einige Tausend € investieren


Autor
Beiträge 750
3
Antwort von tobi18 | 31.05.2009 - 21:56
wenn sie clever is und zudem noch bissl glück hat muss sie da nix investieren


Autor
Beiträge 1022
1
Antwort von A-Dee | 31.05.2009 - 22:01
ich hab ein hauptteil meiner ausbildung auch das fach psychologie gehabt und ich muss sagen, dass mir das fach einfach mal gut lag.
is sicherlich nich jedermans sache, aber ist auch nich einfach muss ich gestehen.
aber so .... ich mein, bekloppte leute wirds immer geben !
dat steht fest ^^

 
Antwort von GAST | 31.05.2009 - 22:21
Komisch, dass ich eine Psychologin kenne, die ziemlich viel Geld in die Sache investieren musste, bis sie eine eigene Praxis leiten konnte.

 
Antwort von GAST | 31.05.2009 - 22:26
Na ja, ich studiere es auch nicht, aber ich vermute mal die größte Schwierigkeit liegt darin, dass man sich die Probleme anderer Menschen nicht zu sehr zu Herzen nehmen sollte. Also klar, man soll denen helfen, aber man möchte ja auch ein glückliches Privatleben führen und das kann halt schon schwer sein, wenn man z.B. während seiner Arbeitszeit nur mit den psychischen Folgen von Misshandlungen etc. konfrontiert wird. Ich denke, so was kann nicht jeder Mensch leicht wegstecken, demnach ist das schon ein harter Beruf, der viel Kraft und Tränen kosten wird.


Autor
Beiträge 750
3
Antwort von tobi18 | 31.05.2009 - 22:27
will mich deshalb net streiten erdnussflip

-thread sollte geschlossen werden-


Autor
Beiträge 8717
33
Antwort von auslese | 31.05.2009 - 22:40
Als Psychologe muss man doch nicht zwingend ne eigene Praxis besitzen, sondern kann auch genauso gut in irgendwelchen Schulen arbeiten (Schulpsychologie) oder auch in der Psychiatrie (Klinische Psychologie) ...
Und dass man für sonen Job relativ abgehärtet sein sollte, versteht sich doch wohl von selbst. Niemand, der sich das Leid anderer schnell selbst zu Herzen nimmt, wird sonen Job machen wollen.. Und wenn, dann ist er trotz sehr guten Abidurchschnitts ziemlich blöd.

 
Antwort von GAST | 31.05.2009 - 22:43
So weit ich weiß, muss man aber auch für die ganzen Zulassungen was zahlen, die Praxis ist dann quasi erst das i-Tpüfelchen.
Tobis Antwort ist aber natürlich die einzig richtige.


Autor
Beiträge 750
3
Antwort von tobi18 | 31.05.2009 - 22:47
Zitat:
Tobis Antwort ist aber natürlich die einzig richtige.

wenn ich sowas lese kommt mirs kotzen, und nein meine antwort is sicherlich nicht die einzig richtige und gehaltvollste zu diesem thema, ich denke an meinen ersten post zu diesem thema nur an sowas wie stipendien, und wieviel eeigentlich die chance nutzen so etwas zu erhalten, von daher sei bitte net gleich so voreingenommen..


Autor
Beiträge 2271
4
Antwort von heart_shaped_box | 31.05.2009 - 22:48
zu sensible menschen haben in der klinischen psychologie nichts verloren. willst du n guter coach sein, musst dich dich selbst gut kennen und eine stabile persönlichkeit haben. ein sehr guter notendurchschnitt ist nicht die bohne wert wenn du nicht ne handvoll wichtiger eigenschaften mitbringst.

oder peilst du eher n studium in der witschaftspsychologie an?

 
Antwort von GAST | 31.05.2009 - 23:19
Ich stelle mir nur die Frage, wie viele Menschen das Glück haben ein Stipendium zu ergattern und ob es überhaupt richtig ist, ein Stipendium durch Schulfächer, die im großen und ganzen betrachtet natürlich kaum etwas mit dem eigentlichen Fach zu tun haben, zu bekommen.
Aber lassen wir das.


Autor
Beiträge 8717
33
Antwort von auslese | 31.05.2009 - 23:59
Da trennt sich halt die Spreu vom Weizen. Jemand, der das wirklich will und es hin zur Einschreibung in den Studiengang Psychologie geschafft hat, der wird eben auch nebenher arbeiten gehen, um seinen "Traum" finanzieren zu können.

 
Antwort von GAST | 01.06.2009 - 00:08
Klar, neben bei arbeiten ist natürlich eine der besten Lösungen. Nur muss man sich dessen auch vorher bewusst sein.


Autor
Beiträge 6266
96
Antwort von Double-T | 01.06.2009 - 06:53
Wenn man eine Praxis als Psychotherapeut eröffnen möchte, zahlt man nach dem Studium noch solide 25.000 € für eine Psychotherapeuten-Ausbildung.
Aber "investieren muss man da ja nicht" ..!


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von donytoni (ehem. Mitglied) | 20.06.2009 - 16:46
das mit dem NC ist echt hart, manche beliebte Unis nehmen leider nicht mal Abi-Absolventen mit nem Durchschnitt von 1,4.


Was würdet ihr machen, wenn ihr studieren wollt, aber den Schnitt nicht erreicht?

 
Antwort von GAST | 20.06.2009 - 16:50
ich bion keins aber es ist total schwer du musst dort immer wieder arbeiten


Autor
Beiträge 8717
33
Antwort von auslese | 20.06.2009 - 16:50
Entweder Wartesemester anrechnen lassen und in der Zwischenzeit arbeiten gehen oder ins Ausland, bspw. Österreich, Schweiz oder Holland gehen und dort studieren.


Autor
Beiträge 750
3
Antwort von tobi18 | 20.06.2009 - 16:55
ich vermute mal hier bewirbt sich niemand bei nur einer uni...
kannst den studienplatz einklagen, soll angeblich auch ziemlich erfolgreich sein (wenn man mal in anderen foren nachliest), aber ist sicher nicht bei den dozenten und den kollegen im stduium gern gesehen. man könnte auch, wenn die möglichkeit besteht in eine ähnliche richtung zu gehen, wo es erstma garkeinen nc gibt, sich zu bewerben. ansonsten halt das übliche was auslese schon erwähnt hat oder ne ausbildung zwischendurch machen (wird einem auch angerechnet)

 
Antwort von GAST | 20.06.2009 - 17:01
Psychologie läuft doch teils über ZVS und teils Uni-Intern, oder?!

Naja, wenn dein Schnitt nicht den Anforderungen entspricht, wie willst du es dann einklagen?

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Psychologie-Experten?

1 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Psychologie
ÄHNLICHE FRAGEN: