Menu schließen

armbruch - heilungsdauer ?

Frage: armbruch - heilungsdauer ?
(13 Antworten)


Autor
Beiträge 36595
1751
wie lange dauert es, bis ein armbruch, bruch der speiche, geheilt ist nach eurer erfahrung?
ich habe es zum ersten mal in meinem leben geschafft, mir einen knochen zu brechen.
ich bin aber eher ein ungeduldiger patient. wie lange kann das dauern, bis der knochen wieder heil ist? der spanische arzt an meinem ferienort wollte sich auf gar keine prognose einlassen.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team
Frage von matata | am 06.04.2009 - 21:55


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von *Haselhörnchen* (ehem. Mitglied) | 06.04.2009 - 21:57
ich
hatte mal ne grünholzfraktur am ellenbogen...quasi nur angebrochen...und da hatte ich 4 wochen nen gips und es tat danach immernoch weh


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von Tiffy89 (ehem. Mitglied) | 06.04.2009 - 21:57
bei mir hats 6 wochen gedauert bis der gips wieder ab durfte. allerdings konnte ich meinen abziehen und konnte so nach wenigen wochen wenigstens wieder vernüntig duschen ohne dass man so aufpassen muss und so. kann schon ne weile dauern ;)


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von *Haselhörnchen* (ehem. Mitglied) | 06.04.2009 - 21:59
ach ja,und den daumen hatte ich auch mal gebrochen...das hat sichtlich länger gedauert mit der heilung..sieht wohl so aus,als müsstest du dich gedulden

 
Antwort von GAST | 06.04.2009 - 21:59
ohohoh bei mir waren es 8wochen


Autor
Beiträge 8717
33
Antwort von auslese | 06.04.2009 - 22:01
war der urlaub sonst wenigstens schön?


Autor
Beiträge 36595
1751
Antwort von matata | 06.04.2009 - 22:02
ich habe mich eingerichtet in gedanken auf 2 bis 3 monate.... die speiche ist ja der dickere der beiden unterarmknochen.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

 
Antwort von GAST | 06.04.2009 - 22:03
sagen wir mal 6-8 wochen. kommt auch ganz drauf an wie gut der knochen geschont wird. meine mittelhand hatte etwa 10 wochen gebraucht, aber auch nur weil ich mir keine dämliche schiene aufzwingen lassen wollte


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von Tiffy89 (ehem. Mitglied) | 06.04.2009 - 22:03
och 3 monate wirds nicht ganz dauern denk ich. das scheint mir n bisschen lang zu sein.

 
Antwort von GAST | 06.04.2009 - 22:05
ich würd mal mit 2 monaten rechnen,also 8 wochen..

da du ja schon etwas "älter" bist,dauert es länger als bei einem kind ;-)


Autor
Beiträge 36595
1751
Antwort von matata | 06.04.2009 - 22:08
der urlaub war sehr schön, danke der nachfrage. aber ab mittwoch war schluss mit schwimmen und ähnlichen vergnügungen. und als ausgeprägte rechtshänderin bin ich ziemlich hilflos. nicht einmal schreiben kann ich wie gewohnt.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 8717
33
Antwort von auslese | 06.04.2009 - 22:19
kannst dir ja son automatisches schreibprogramm, was deine lautsprache aufschreibt organisieren...


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von Twipsy (ehem. Mitglied) | 06.04.2009 - 22:19
Naja anbetracht der Tatsache, dass du wesentlich älter bist als die meisten User mit ihren Efahrungen hier, würde ich da nochmal einiges drauf schlagen.
Außerdem muss man zwischen einfachen und komplizierten, bzw. Mehrfachbrüchen unterscheiden.

Bei einem glatten Bruch in deinem Alter, hätte ich jetzt 8-10 Wochen gesagt.


Autor
Beiträge 6266
95
Antwort von Double-T | 07.04.2009 - 00:20
Zitat:
der spanische arzt an meinem ferienort wollte sich auf gar keine prognose einlassen.

Das hat den einfachen Grund, dass deine Zellregeneration und Neubildung erheblich verlangsamt ist.
Keiner wird dir sagen können, wie schnell das gehen wird.

Aber lass dir gesagt sein:
Wenn du deine Ungeduld nicht im Griff hast, wirst du mit einer OP rechnen müssen. Nägel/Schrauben oder ähnliches wären dann die Folge im Arm.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Laberecke-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Laberecke