Menu schließen

Referat: Erasmus von Rotterdam - ein früher Humanist

Alles zu Rotterdam, Erasmus von

Erasmus von Rotterdam



„Der erste Europäer“

Biographie

Erasmus (Desiderius) von Rotterdam wurde am 27. Oktober 1465 (oder 1469) in Rotterdam in den Niederlanden geboren.

Seine Eltern waren ein Goudaer Priester (Gouda = eine niederländische Stadt) und dessen Haushälterin, eine Arzttochter.

Als Mönch eines Augustiner-Klosters wurde er im Alter von 22 Jahren zum Priester geweiht.

Ein Jahr später wurde ihm auf eigenem Wunsch erlaubt, das Kloster zu verlassen und als Mönch freier zu leben.

Nach seinem dreijährigen Studium in Paris (1495-1499) lebte er von 1506 bis 1509 in Italien. Zwischenzeitlich hielt er sich auch in England und den Niederlanden auf.

Fünf Jahre später zog er nach Basel.

1529 beschloss Erasmus von Rotterdam, nach Freiburg im Breisgau zu gehen, 6 Jahre später kehrte er jedoch nach Basel zurück, wo er am 12. Juli 1536 auch starb.

Heute kann man das Epitaph mit seinen Überresten im Basler Münster besichtigen.

Erasmus war ein sehr gebildeter Mensch und dachte zu seiner Zeit schon ungewöhnlich kritisch und unkonventionell. Er studierte lateinische Dichter und Schriftsteller, die Schriften der Theologen und die Bibel. Seine Übersetzungen alter Werke und eigenen Schriften fanden durch den aufkommenden Buchdruck große Verbreitung. Seine größte Leistung war der Druck des Neuen Testaments in griechischer und lateinischer Sprache. Vor und während der Reformation in Deutschland beeinflusste er Martin Luther und nahm aktiv an den Diskussionen dieser Zeit teil.

Erasmus von Rotterdam gilt als berühmtester Humanist (=gebildeter Laie) und sah sich selbst als einen „lächelnd - kopfschüttelnden Zuschauer des Welttheaters“.

Seine Werke

Zu seinen Werken zählen

1503: „Enchiridion militis Christiani“

1511: „Encomium Moriae. Lob der Torheit“

1515: „Institutio Principis Christiani“ «Die Erziehung des christlichen Fürsten»“

1517: „Die Klage des Friedens (Querela pacis)“

1524: „Vom freien Willen (De libero arbitrio)“

1528: „Dialogus Ciceronianus“

Verhältnis zum Judentum

Der Antisemitismus von Erasmus ist ein lange eher verdrängter Aspekt der Geschichte des Humanismus in Europa. Es finden sich irritierende Formulierungen in Briefen von Erasmus gegen das Judentum.

Der Antisemitismus des Erasmus richtete sich gegen die ganze „Judenbrut“, die er als Mittler des Satans und auch als Verbündete der aufständischen Bauern verketzerte.

Erasmus blieb damit trotz seines Kampfes für relative Religionsfreiheit und Bildung in seiner Einstellung zum Judentum lebenslang den Vorurteilen seiner Epoche verhaftet. Sein „tiefgründiger Judenhass“ hinterlasse damit, so Guido Kisch, einen „bedenklichen Makel“ an seinem Charakterbild.

Ehrung



Nach Erasmus ist das Erasmus-Programm zur Förderung begabter Studenten in Form eines Auslandsstudiums innerhalb von Europa benannt.

Ihm zu Ehren wurde außerdem eine Büste in der Walhalla (=Marmortempel an der Donau, südlich von Regensburg) aufgestellt.

In Basel sind der Erasmusplatz und das Erasmushaus nach ihm benannt.

In Rotterdam tragen die Erasmus-Universität, die Erasmusbrücke und die Erasmuslinie der Rotterdamer U-Bahn den Namen des „größten Sohnes“ der Stadt

Quellen: www.wikipedia.de, Lumina, Meyers Taschenlexikon, www.whoswho.de, www.weltchronik.de
Inhalt
Zusammenfassende Kurz-Biographie über "Erasmus von Rotterdam".

sein Weg zum Mönch
Studium in Paris
Aufenthalte in Italien, England und in den Niederlanden
Tätigkeit in Freiburg im Breisgau und Basel
Werke
Antisemitismus
Ehrungen des Gelehrten (447 Wörter)
Hochgeladen
17.05.2008 von unbekannt
Schlagwörter
Geschichte | Erasmus von Rotterdam | Biographie | Humanist | Antisemit | Übersetzer | Mittler zwischen den Religionen
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.1 von 5 auf Basis von 24 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.1/5 Punkte (24 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Geschichte-Experten stellen:

0 weitere Dokumente zum Thema "Rotterdam, Erasmus von "
3 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Erasmus von Rotterdam - ein früher Humanist", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D5808-Referat-Geschichte-Erasmus-von-Rotterdam.php, Abgerufen 29.09.2020 13:39 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
PASSENDE FRAGEN: