Menu schließen

Referat: Die Papstwahl - Merkmale und Ablauf

Alles zu Christentum

Papstwahl



Definition Papst:
Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche
Stellvertreter Jesu Christi und Nachfolger Petrus
Papstwahl
gewählt vom Kardinalskollegium
binnen einiger Wochen nach Ableben des Vorgängers
versammeln sich in Konklave (Versammlungsort der Kardinäle)
allg. Merkmale einer Papstwahl
Beteiligte müssen Verschwiegenheit geloben
Wahlen sind geheim
Stimmabgabe durch Stellvertreter nicht erlaubt
Nur Kardinäle sind wahlberechtigt
theoretisch jeder Katholik wählbar
1970: durch Papst Paul VI.
Beschränkung des Wahlrechts auf Kardinäle, welches 80. Lebensjahr noch nicht vollendet haben
Ablauf der Papstwahl
täglich 2-4 Wahlgänge
bis einer 2/3 Mehrheit der Stimmen erreicht hat
Gewählte vom Ältesten der Versammlung nach Wahlannahme gefragt
wenn Zustimmung, dann Frage nach Papstnamen
ein Kardinal verlässt Konklave und verkündet Ausgang der Wahl
Aufhebung des Kardinals

Inhalt
Dies beinhaltet eine kurze Definition des Wortes "Papst" ,eine Aufzählung allgemeiner Merkmale einer Papstwahl und den Ablauf dieser.
(stichpunktartig, ) (112 Wörter)
Hochgeladen
10.11.2005 von unbekannt
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.2 von 5 auf Basis von 27 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.2/5 Punkte (27 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Ethik-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Die Papstwahl - Merkmale und Ablauf", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D4536-Christentum-Die-Papstwahl--Merkmale-und-Ablauf.php, Abgerufen 06.12.2019 10:02 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
PASSENDE FRAGEN: