Menu schließen

Referat: Michael Faraday (Biographie)

Alles zu Faraday, Michael (Faradayscher Käfig)

Michael Faraday


Von Josefine Romanski, 10a
geboren am 22. September 1791 in Newington Butts
gestorben am 25. August 1867 in London
Autodidakt, besaß keinerlei mathematische Kenntnisse
Februar 1813: Faraday arbeitet als Laborgehilfe bei der Royal Institution, erfüllte sich damit den Wunsch, als Wissenschaftler zu arbeiten
Rückte schnell in eine bessere Position auf
Sein Meister, Professor Humphrey Davy war häufig abwesend
Faraday kümmert sich um die Vorträge der Gastdozenten und bereitete Demonstrationsversuche vor
1816 publizierte er seine erste wissenschaftliche Arbeit über die chemische Analyse eines Ätzkalks
1823 stellte er Chlor in flüssiger Form her
1824 fand er bei der Destillation fetter Öle das Benzol und das Butylen
1820-1822 beschäftigte er sich mit der Herstellung rostfreien Stahl
1825-1829 beschäftigte er sich mit der Herstellung von Gläsern mit optischen Eigenschaften
nach der Entdeckung des Elektromagnetismus durch Hans Christian Oersted wiederholten Davy und Faraday die Versuche
waren dabei aber zuerst der irrigen Auffassung, es handele sich bei der Wechselwirkung zwischen elektrischem Strom und Magnetnadel um die in der Physik bekannten Kräfte, die in Richtung der Verbindungsgeraden liegen
August 1821 korrigierte sich Faraday und konstruierte am 4.September eine Vorrichtung, aus der ganz klar hervorging, dass die Kräfte senkrecht auf der Verbindungslinie hervorgehen
Ein elektrischer Leiter rotiert dabei um einen festgehaltenen Magneten, ebenso rotiert auch ein beweglicher Magnet um einen festen Leiter: der erste Elektromotor, wenn auch nur in allereinfachster Form
Von da an wollte er auch den umgekehrten Effekt finden: eine elektrische Wirkung des Magneten
Sein Notizbuch 1822: „Convert magnetism into electricity“
Dafür prinzipiell geeignete Versuchsanordnungen hatte er, wie das Labortagebuch zeigt,
Bereits 1825 und 1828 aufgebaut, einzige Schwierigkeit: zu geringe Meßempfindlichkeit
Am 29 . August 1831 baute er eine Anordnung, die wir als Transformator kennen
Damit fand er den Effekt der elektromagnetischen Induktion
In den folgenden Monaten wurde der Effekt nach allen Richtungen erforscht
Faraday besaß zwar keine mathematischen Kenntnisse, zog aber als anschauliches Hilfsmittel zur Beschreibung der Versuchsergebnisse die magnetischen Kraftlinien heran
die Richtung des Induktionsstroms wird dann nach Faraday dadurch bestimmt, in welcher Weise die vom Nordpol bis zum Südpol verlaufenden Kraftlinien durch den Draht geschnitten werden
zunächst waren die Kraftlinien nur eine Veranschaulichung , seine Versuchsergebnisse ausdrücken zu können, Faraday war dann aber doch davon überzeugt, dass die den Raum durchziehenden Kraftlinien doch physikalische Realität besitzen
so prägte er gegen den Widerstand einiger Fachkollegen den Begriff des magnetischen und des elektrischen Kraftfeldes
durch seine wissenschaftlichen Erfolge stieg auch seine äussere Stellung
1824 Mitglied der Royal Society
1825 Direktor der Royal Institution
nach und nach Ehrenmitglied von 92 wissenschaftlichen Gesellschaften und Akademien
Faraday stand im Gensatz zu vielen seiner Kollegen auf dem Boden des Dynamismus
Er betrachtete also als primäre Gegebenheiten in der Natur „Kräfte“ , gemeint sind Energien
Glaubte an die gegenseitige Umwandelbarkeit von Magnetismus, Elektrizität, Licht, Wärme usw.
Diese Auffassung hatte ihn schon folgerichtig zur elektromagnetischen Induktion geführt, prägte auch seine Gedanken bei der Interpretation der elektrolytischen Versuche, die schliesslich in den Faradayschen Gesetzen mündete, leitete ihn aber ebenso 1845 zur Auffindung des Faraday Effektes
Faraday sprach oft und deutlich von verschiedenen Erscheinungsformen oder Ausprägungen der Naturkräfte und der Umwandlung von einer Naturkraft in die andere
Diese Überzeugung ziert sein ganzes Lebenswerk
Nach der Entdeckung der Spektralanalyse durch Kirchhoff und Bunsen suchte Faraday 1862, seiner Grundüberzeugung vom inneren Zusammenhang aller Naturkräfte treu, eine Beeinflussung der Spektrallinien durch das magnetische Feld aufzufinden

Er hatte keinen Erfolg
Heute weiss man, dass lediglich das Auflösungsvermögen des von Faraday benutzten „Steinheilschen Spektrometers“ ungenügend gewesen war.
Seit 1849 versuchte Faraday auch, eine Umwandlung der Gravitation in andere Kräfte hervorzubringen
War genauso erfolglos wie 100 Jahre später Einsteins theoretische Ansätze, Gravitation und Elektrodynamik in einer Theorie zusammenzufassen

Resignierend schrieb Faraday:
„Hier enden für jetzt meine Versuche, ihre Resultate sind negativ. Sie erschüttern aber das starke Gefühl in mir nicht, dass eine Beziehung zwischen Schwerkraft und Elektrizität vorhanden ist, obgleich die Experimente bis jetzt nicht bewiesen haben, dass es so ist.“
Inhalt
Eine stichpunktartige Biographie von Michael Faraday mit seinen wichtigsten Experimenten. (644 Wörter)
Hochgeladen
von unbekannt
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.6 von 5 auf Basis von 70 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.6/5 Punkte (70 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Physik-Experten stellen:

0 weitere Dokumente zum Thema "Faraday, Michael (Faradayscher Käfig)"
9 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Michael Faraday (Biographie)", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D3646-Faraday-Michael-Biographie.php, Abgerufen 16.07.2024 05:12 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
PASSENDE FRAGEN:
  • Faradayscher Becher
    HEY ich schreib am Mittwoch Physik*kotz* und irgendwie find ich niergends was ein Faradayscher Becher ist , kann mir jemand ..
  • Faradaysche Käfig..
    Habt ihr beispiele für einen faradaysche käfig, dass uns vor blitzeinschlägen schützen könnetn? Das wär nämlich so ziemlich ..
  • Blitze
    Hi Leute! Hab hier eine Teilaufgabe bei der ich nicht weiß, wie ich sie beantworten soll. c) Geben sie eine physikalische ..
  • Lise Meitner
    Hallo Leute! Zurzeit habe ich das Theme "Lise Meitner" im Physikunterricht unnd muss darüber ein Referat halten. Hat jemand von..
  • Problem zum Thema Energieumwandlungen
    Hallo leute, vorweg einmal ein herzliches Hallo an alle, hab mich grad frisch angemeldet. Ich hab eine Frage zu einer Physik ..
  • mehr ...