Menu schließen

Referat: Psychoanalytische Grundbegriffe

Alles zu Psychoanalyse (Erich Fromm)

Die psychoanalytischen Grundbegriffe


nach Erich Fromm
Der Grundbegriff Übertragung

Definition laut Freud des Begriffes Übertragung:
der Patient erlebt seinen Analytiker als eine Person aus seiner Kindheit, wie z.B. den Vater oder die Mutter

Beispiel zur Verdeutlichung:
Patient fragt den Analytiker nach mehreren Sitzungen, ob er noch nie einen Bart getragen habe (Vater hatte Bart; Analytiker war ein unreeller Mensch für den Patient)

Erweiterung der Definition:
Geht weit über die psychoanalytische Therapie hinaus
Allgemein kann man sagen, daß „die Übertragung eine der wichtigsten Ursachen für menschliche Irrtümer und Konflikte in der Einschätzung der Wirklichkeit ist“
Wir sehen die Welt durch eine Brille und verwechseln Wünsche und Ängste
Wir sehen bestimmte Menschen so wie wir sie sehen wollen und nicht wie sie sind

Beispiele zur Verdeutlichung:
Zwei Menschen sind verliebt (nach längerer Zeit denkt man, der andere Mensch habe einen enttäuscht, dabei hat man sich selber getäuscht; durch das verliebt sein, hatte man kein Blick für die Realität)
Politik: der Führer (Menschen suchen nach einem fähigen Politiker, der ihnen sagt, was wie gemacht werden muß, er bietet ihnen Sicherheit und verspricht dem Volk zu helfen; man sieht ihn als Heiland, Erlöser, Retter; selbst wenn er das Volk und das Land ins Unglück reißt
Politiker bauen auf Übertragungsneigung der Menschen (Küssen die Kinder, reden dem Volk nach dem Mund, treten selbstbewußt im Fernsehen auf usw.))
Was kann man gegen diese unfreiwillige Übertragung tun????
Mehr über die Übertragung lernen und somit sich der Gefahr bewußt werden
Kritisch der Welt gegenübertreten
Sich von der Flucht von der Verwechslung zwischen Realität und Wunschvorstellung befreien, indem man lernt richtig und kritisch zu beobachten (sich selbst und die Mitmenschen) z.B. im Fernsehen kann man bestimmte Eigenschaften sehr deutlich erkennen, weil man ungestört beobachten kann
Inhalt
Psychoanalytische Grundbegriffe nach Erich Fromm. (286 Wörter)
Hochgeladen
04.01.2002 von LsD
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 3.9 von 5 auf Basis von 35 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.9/5 Punkte (35 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Psychologie-Experten stellen:

0 weitere Dokumente zum Thema "Psychoanalyse (Erich Fromm)"
5 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Psychoanalytische Grundbegriffe", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D3311-Grundbegriffe-Psychoanalytische-Grundbegriffe.php, Abgerufen 23.09.2020 08:10 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
PASSENDE FRAGEN: