Menu schließen

"Multiple Choice" by Roger Hall

Alles zu Roger Hall  - Multiple Choice

Multiple Choise by Roger Hall


Szene 1
Margie – Monolog
Margie redet direkt zum Publikum
erklärt die Situation von Eltern
z.B. Bestrafung kurze
- man muss Kompromisse
- Entscheidungen müssen immer im Moment getroffen werden und schließlich ein
Leben lang akzeptiert werden
Szene 2
Margie, Paul, Betty
Paul liegt auf dem Bett und liest
Begrüßung > Diskussion darüber
Margie erzählt vom Tag im Büro (Auto kaputt, Akermann total aufgelöst…)
Paul erzählt von der Schule (Lehrer hören nicht zu.)
Diskutieren übers Rauchen (Margie raucht) und die Folgen
Beschließen welches Abendbrot
Gespräch wieder über Schule
Betty kommt u. gibt Paul Notizen
P. erzählt: aus dem Unterricht geflogen und Warum ( Stundenthema Eskimos und P. wollte von einem Urlaub erzählen und Lehrerin empfand es als falsch > weiß nichts)
Lehrer glauben P. will Unterricht terrorisieren
M. liest aus einem Buch vor (Nicholas Nickleby von Dickens)
Szene 3
Mrs Powell, Miss Palmer, Margie
Büro von Mrs Powell
Margie musste zum Gespräch
Mrs Powell erzählt von P. Vorfällen ( keine HA, Suspendierungen)
Margie Meint HA über Dinge die P. beherrscht > Schwachsinn
Margie meint Schule sei schlecht, weil kein vernünftiger Umgang mit den Schülern als Individuum
M. erzählt P. konnte vor Einschulung lesen
M. wird sauer
M. meint P. ist unglücklich in der Schule und nimmt ihn raus
Szene 4
Oma, Paul, Margie im McDonalds
O. und M. Gespräch über Fast Food
O. fragt warum P. aus der Schule
Streitgespräch zwischen O. und M.
M. klärt Situation auf ( Begründung für Schulabgang > P. lernt da nichts)
Wie will M. Paul unterrichten
Rückblick in M. Vergangenheit
Szene 5
Brief von Bronski an Margie
Bronski erklärt M. dass sie P. nicht von der Schule nehmen kann, weil ungesetzlich
Zwei Gründe , 1. wegen Gesundheit , 2. religiöse Gründe
Aufführung des Gesetzes
Szene 6
Betty und Paul
B. arbeitet an der Nähmaschine
P. oft allein zu Hause
B. macht sich Sorgen
B. bietet P. an, dass er vorbei kommen kann
P. hilft beim Nähen
Szene 7

Margie, Paul, Gordon
M. + P. reden über Finanzen und Banken ( M. verschuldet bezahlt alles mit Krediten, wollen nach Mexiko)
Gordon Klingelt > M. Panik
P. bekommt Geschenk ( irgendwas über Fußball)
P. erzählt nicht aus der Schule
M. kommt dazu, G. rechtfertigt sein Kommen
G. fragt nach Besuch von P. in Boston (ob er Lust hat)

M + G Streit
Margie seit Trennung Single > fragt nach wirklichen Gründen Des Besuchs von G.; Ärger über das Vermögen von Gordon
M. sämtliche Treffen von P + G verhindert
M erzählt aus Vergangenheit
M eifersüchtig und neidisch auf G Lebensgefährtin
M erzählt von P Schulabgang> G geschockt
P muss zeigen was er für Schule macht
G macht M Vorwürfe, da P faul war
G Geht
M macht P Vorwürfe über seine Faulheit
Gibt ihm Aufgabenliste
M erklärt finanzielle Situation
Szene 8
Margie und Akerman
M schimpft über P
A erläutert Firmensituation
M muss ihr Verhalten zum Positiven ändern ( arbeitet zu wenig, zu viele Fehler9
Szene 9
Paul und Oma
P + O im Gespräch
P erzählt von seinen Aufgaben
O hilft ihm
O lieht ihm 3000 Dollar um Teile der Schulden zu bezahlen
P stellt fest, dass M hohe Zinsen zahlt
Szene 10
Paul + Roberto
reden übern Ölwechsel
Reparatur mit Hilfe eines Buches
P fragt R aus
P + R machen ein Geschäft ( R macht billige Reparatur)
R kann nicht lesen und schreiben und keine Abschlüsse
Szene 11
Paul und School Attendance Officer
S fragt warum P nicht in Schule und andetre Dinge in dem Zusammenhang
S erkundigt sich nach P Tätigkeiten
S erklärt Gesetz
P erzählt wie und was er lernt
P muss alles vorzeigen
Szene 12
Paul und Roberto
R bringt das Auto und nimmt das Geld an
P erkundigt sich nach schulischer Situation von R (keine Abendschule)
P will R unterrichten und R muss P Spanisch beibringen
Szene 13
Margie ask for what Paul learned at school-work
P can't do chemistry because they have no lab-equipment
M wants P to plan the Mexico trip
Szene 14
Betty was a nurse at Vietnam-war
M gets a summons
M gets doubt about P and becomes angry
Szene 15
M has a argument (Streit) with Bronski
Bronski tells Margie what the consequences will be it Margie doesn’t take P to school
Szene 16
Margie lose her job
She tells her misery and now Akerman wants to help her
Akt 2
Szene 1
P + O spielen Schach
Gordon ist da
M erzählt von der Kündigung, aber kriegt noch einen Monatslohn
M + G reden über P Zukunft
G will das Sorgerecht für P
P stört das nicht
Szene 2
Betty gibt Paul Geld fürs Nähen
P will es nicht, nimmt es aber dann doch
P geht in Behindertenwerkstatt, 2 mal die Woche, arbeiten
Szene 3
M hat einen job
Muss herumtelefonieren und Werbung machen
Szene 4
M and P delivering newspapers
Szene 5
P prepare R for driver’s license
Margie prepares her to the board
P soll mit zu R wegen Spanischunterricht
Szene 6
O zeigt P dass Haus in dem sie groß geworden ist
P hat Angst und will weg
Familie früher wohlhabend
Szene 7
Akerman calls Bronski to tell him that he fight the law to change it for Margie
Bronski glaubt Akerman sei Anwalt von Margie
Szene 8
M reading aloud
M schenkt P eine Krawatte
P hasst sie
Szene 9
Mr Harris meint an Schulen gibt es keine Disziplin und nur seine Schulen sind di Besten
Beweist es an seinen Kindern
Margie will nur die Sondergenehmigung
Szene 10
P fühlt sich schlecht weil er nichts weiß
Glaubt er sei ein Idiot
Szene 11
Mr Akerman und Margie haben ein Dinner
Einer Sparziergang danach
P + R lernen für den Führerschein
Mr Akerman und Margie Streit über Kleidung fürs Gericht
R list sein erstes Wort
Mr Akerman küsst Margie
Szene 12
P + G Auseinandersetzung bei McDonald's
G erzählt von der Trennung von Margie ( M > kein Realitätssinn)

Szene 13
Margie will P vorlesen > er will nicht fängt an zu weinen , eventuell mit der Gesamtsituation überfordert
Szene 14
Gerichtsverhandlung
Gordon; Margie, Akerman, Harris, Bronski, Kramer; Sedillo, Julia; Paul
G ist gegen Ausnahmeregelung ( P hat keinen Abschluss > kein College; will eine gute Ausbildung für P)
M „dreht durch“
M spielt mit Pauls Zukunft Nach G Meinung
M vollzieht eine Unterrichtsstunde nach dem Beispiel in Pauls Schule
M kollabiert
P erzählt von seinen Unterrichtsmethoden
M erhält die Ausnahmeregelung
Szene 15
Margie Paul Akerman Gordon Oma Roberto Betty
freuen sich über den Sieg
jetzt eventuel Reise nach Mexiko
P hat noch keine genauen Pläne für seine Zukunft, eventuell nach Boston…
Inhalt
Kurze Zusammenfassung des Buches und der einzelnen Szenen (1107 Wörter)
Hochgeladen
17.09.2004 von unbekannt
Schlagwörter
Zusammenfassung | Multiple Choice | Roger Hall | Inhaltsangabe | Zusammenfassung der einzelnen Szenen
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 3.7 von 5 auf Basis von 48 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.7/5 Punkte (48 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Englisch-Experten stellen:

0 weitere Dokumente zum Thema "Roger Hall - Multiple Choice"
85 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: ""Multiple Choice" by Roger Hall", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D1529-Zusammenfassung-Multiple-Choice-by-Roger-Hall.php, Abgerufen 18.11.2019 18:04 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
PASSENDE FRAGEN: