Menu schließen

Mögliches Glaubensbekenntnis aus dem Bereich Theismus

Alles zu Allgemeines

Theismus:



Glaubensbekenntnis:

Ich glaube an den Allmächtigen Gott,
den Vater der Ewigkeit, den Allwissenden,
den Schöpfer des Himmels und der Erde.

Und an seine Allgütigkeit,
seiner väterlichen Fürsorglichkeit,
die tägliche treue und Allgegenwärtigkeit,
seiner Gerechtigkeit seines Handelns,
der Unterteilung des Ganzen,
zwischen den Guten und den Bösen,
den Hinweisen, mit den er uns durch das Leben führt,
die Gebote, die uns das Verhalten im biblischen sinne lehren,
er schuf alle Kreaturen mit Leib und Seele,
behütet und bewahrt sie vor dem Übel,
gibt das Nötige zum Leben,
beeinflusst meine Gegenwart,
und wird sich um mich kümmern.

Ich glaube an seine Existenz,
dem Dasein seiner Persönlichkeit,
seinem Guten Willen,
sein leiten der Gemeinschaft,
seinem selbstbewussten Auftreten,
und an die Harmonie des Kosmos.
Amen

Begründung des Glaubensbekenntnis:

Das christliche Glaubensbekenntnis besteht aus drei Teilen: Gott, Jesus Christus und dem
Heiligen Geist. Im Theismus möchte ich das Glaubensbekenntnis vor allem auf Gott
beziehen, der bestimmte bzw. viele Eigenschaften aufweist. Als erstes wird Gott, wie in
fast allen anderen Gottesvorstellungen als der Erzeuger, der ausschlaggebende Faktor
zur Weltentstehung (unsere Erde) dargestellt. Der Theismus vermittelt Gott auch als
eingreifend, lenkend und erhaltend des Weltgeschehens. Dadurch greift er selber in das
Leben des einzelnen Menschen ein, dass damit begründet wird, dass er den Menschen
den Weg weist. Ein Beispiel sind die zehn Gebote. Damit könnte er einen Ansatz auf die
Frage nach dem Sinn des Lebens geben, jedoch muss das der einzelnen Mensch für sich
selber und allein beantworten. Das eingreifen von Gott wird nur positiv dargestellt, da er
sie vor dem Bösen schützt, bzw. alles zu einem guten Ende führt.
Außerdem wird seine Existenz als personales Gegenüber für die Welt dargestellt, mit dem
er für jeden Menschen individuell persönlich gegenüber tritt.
Hierbei soll das Glaubensbekenntnis keine Unterschied zwischen Monotheisten (ein Gott)
und Polytheisten (mehrer Götter) unterscheiden.




Religion
Gott:
-+exsistiert
-+Schöpfer der Welt
-personaler Gegenüber für Welt
-Lenkend + erhaltend greift in Weltgeschehen ein
-+Allmächtig
-+Allwissend
-+Allgütig
-allgegenwärtig
-+Ewiglich
-+gerecht
- +treu
- Weg weisend
-+väterlich gütig
-Gebote -> Menschen, anständig leben, Nächsten liebe ausüben
-Gefahr droht -> Gott greift ein -> gutes Ende
-+geschaffen aller Kreaturen mit Leib + Seele
-+behütet + bewahrt vor Übel
-versorgt uns mit Nahrung und Notdurft
-Unterschied zwischen Monotheismus und Polytheismus (ein oder mehrere Götter)
Inhalt
Hausaufgabe:
Ein Glaubensbekenntnis der Theisten zu erstellen und dies begründen.

Auf der zweiten Seite findet man vorallem die Standpunkte und Richtlinien vom Theismus. (430 Wörter)
Hochgeladen
09.03.2014 von PeterSchulz
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als PDFPDF
  • Bewertung 4.1 von 5 auf Basis von 26 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.1/5 Punkte (26 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Religion-Experten stellen:

0 weitere Dokumente zum Thema "Allgemeines"
29 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Mögliches Glaubensbekenntnis aus dem Bereich Theismus", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D11227-moegliches-Glaubensbekenntnis-aus-dem-Bereich-Theismus.php, Abgerufen 26.08.2019 06:46 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als PDFPDF
PASSENDE FRAGEN: