Menu schließen

Lesetagebuch Buch "Isola"

Alles zu Isabel Abedi  - Isola

Lesetagebuch zu "Isola" von Isabel Abedi



Führe während des Lesens ein Lesetagebuch in tabellarischer Form. Halte fest, was du gelesen hast, fasse den Inhalt kurz zusammen und notiere deine Gedanken zum Text. Notiere außerdem unverständliche Ausdrücke oder Textstellen und markiere schon beim Lesen Textstellen, die dir für die Bearbeitung der übrigen Aufgaben wichtig erscheinen (am besten in unterschiedlichen Farben)!

Lesedauer und gelesenes Kapitel Inhalt Gedanken, Gefühle, Fragen...
1.
(15.min.) Die Vorgeschichte und die Hinreise mit dem Flugzeug. Die Bekanntmachung mit Elfe. Sie lesen den Zeitungsbericht über Tempelhoff. Zwischenfälle mit einem Jungen und einer blonden "lebenden Barbiepuppe" -der Anfang ist ein wenig langweilig.
- Wer ist die Person, die in Kursiv schreibt?
2.
(17.min.)
Die Landung mit dem Flugzeug und das Chaos im Flughafen. Die ganze Gruppe trifft sich in der Eingangshalle. Dort sieht man die ersten Charakterzüge einzelner Personen die mit auf die Insel fahren. Sie fahren nach einer kurzen Besprechung in verschiedenen Fahrzeugen in ein Restaurant in der Innenstadt von Rio de Janeiro. Unterwegs geraten sie in einen Stau. Plötzlich steht ein Junge bei Joy am Autofenster und schaut sie bittend an. Doch dann müssen sie weiterfahren. -Wer war der schwarze Junge, der am Fenster stand? Was hat er mit der Geschichte zu tun?

3. (13. min.) Gespräch im Restaurant und gemeinsames Essen. Jeder der 12 Jugendlichen nennt die drei Dinge, die jeder mit auf die Insel nimmt. Es wird für die Überfahrt mit dem Boot vorbereitet. - Wofür werden die Dinge genutzt?
- Sind die Dinge wertvoll für die Insel.
4. (2. min.) Die Überfahrt zur Insel - Was erwartet sie auf der Insel?
5. (17. min.) Jemand, der die Bildschirme beobachten kann (wahrscheinlich Tempelhoff) beschreibt die Ankunft und die ersten Momente auf der Insel. Vera hat auf einmal eine Szene im Kopf, die sie wahrscheinlich schon einmal gesehen hat. Das erste gemeinsame Abendessen und die erste Nacht, in der Vera Solo am Strand sieht. - Man kann doch nicht immer daran denken, gefilmt zu werden.
- Wieso steht Solo in der Nacht am Strand, wo doch eigentlich alle schlafen?
6. (15. min.) Am ersten Morgen auf der Insel gehen Vera (Joy) und Neander auf Entdeckungsreise. Sie gehen durch den Wald, wo sie einen toten Vogel finden. Vera erinnert sich wieder an eine Begebenheit aus ihrer Kindheit. Alle Jugendlichen treffen sich im Haupthaus und sprechen dort darüber, woher sie in der Wirklichkeit kommen. Am Ende des Kapitels finden sie einen Rechteckigen Gegenstand unter dem Glastisch. - Was befindet sich in der Rechteckigen Schachtel?
- Was hat das mit den Jugendlichen auf der Insel zu tun?
7. (2. min.) Milky öffnet die Schachtel und findet in dieser eine Anleitung zu irgendeinem Spiel. Diese dürfen sie nur lesen, wenn alle der jugendlichen Anwesend sind. - Wieso ist Darling so angespannt?

8. (4. min.) Im achten Kapitel sind die Spielregeln aufgeschrieben. Das ungewöhnliche an diesem Spiel ist, dass man dort mitspielen muss, denn sonst muss man sofort nach Hause fliegen und dabei den Flug selber bezahlen. - Wieso sollen sie am Spiel teilnehmen? Ist das nicht eine Erpressung?
9. (13. min) Die Jugendlichen regen sich über Tempelhoff auf, weil er dieses dumme Spiel erfunden hat. Sie gehen danach alle aus dem Hauptquartier und gehen ihren eigenen Beschäftigungen nach. Vera sah Solo draußen Schwimmen und sie verlangte danach, mit ihm über das Spiel zu sprechen und auch so mehr über ihn zu erfahren. Am späten Nachmittag treffen sich wieder alle im Haupthaus und entschließen sich das Spiel anfangen zu spielen. Sie ziehen die Karten für das Spiel um herauszufinden wer der Mörder ist. Sie werfen die Karten in den Postkasten und damit beginnt das Spiel. - Wie ist das Schneckenhaus auf Veras Wange gekommen?
- Wer ist der Mörder?
10. (12. min.) Die Jugendlichen sprechen darüber, dass Neander fehlt und versuchen sich zu erinnern ob irgendetwas Auffälliges geschehen war. Sie gehen zum Strand wo sich jeder mit Sonnencreme einschmieren lässt und wo Darling Joker ihre Brüste zeigt. Am Abend treffen sie sich zum Lagerfeuer am Strand. Solo holt seine Berimbau (Brasilianisches Instrument). Er spielt und Vera fängt an zu tanzen. Danach tanzt Darling ebenfalls und Solo mit Vera verlassen das Lagerfeuer. - Wie kann Neander weggekommen sein?
11. (22. min.) Tempelhoff guckt in die reale Welt von Pearl und Vera. Nachdem Mephisto die Puppe von Tante Käthe kaputt gebissen hatte, gehen Moon, Elfe, Krys und Vera die Schildkröte von Moon begraben. Als sie die Schildkröte begraben haben, hören sie bei der Kapelle Geräusche. Vera geht hinein und bekommt fast ein Kuss von Solo. - Wieso hat sich Solo als er Vera den Kuss geben wollte, so anders verhalten?



12. (13. min.)

Krys war die Nächste, die verschwand. Danach versucht Lung Vera das jonglieren beizubringen. Am Abend beschäftigen sich die Jugendlichen noch ein wenig am Strand. Lung fehlt am nächsten Morgen. In der Nacht geht Vera zum Strand und schwimmt mit Solo hinaus zum Felsen. Dort küssen sie sich und Solo schwimmt schnell wieder weg. Moon wird in dieser Nacht entführt.

- Wieso benimmt sich Solo so komisch und schwimmt schnell weg?

13. (10. min) In diesem Kapitel werden die Bilder, die Moon auf der Insel gemalt hat und hier zurücklassen musste, beschrieben. Vera regt sich auf, dass Solo sich in der letzten Nacht so komisch verhalten hat und will ihn zur Rede stellen. Als sie zu ihm kommt, wirkt er ganz anders. Sie verschluckt den Ärger. Danach kommen die anderen und schlagen vor eine Nachtwanderung zu einer Höhle im Wald zu machen, um dort eine Party steigen zu lassen. - Wieso benimmt sich Solo jetzt wieder anders Vera gegenüber?

14. (15. min.) Tempelhoff beobachtet die Kinder wie sie zur Höhle gehen. Sie gehen durch die Höhle. Als sie am Ende ankommen, finden sie sich in einer Tropfsteinhöhle vor. Dort setzen sie sich im Kreis hin. Joker gibt "Heilwasser" herum und lässt die Flasche rumgehen. Danach geht seine Shisha auch herum. Die Jugendlichen fangen an zu tanzen bis auf einmal das Licht ausgeht und einige aus der Höhle kriechen. - Sieht Tempelhoff die Jugendlichen in der Höhle?- Wenn ja, warum greift er nicht ein?

15. (7. min.) Die Jugendlichen die zurückgekehrt waren, gehen die anderen suchen, die noch in der Höhle waren. In der Höhle finden sie nur noch den Ghettoblaster von Joker und ein kaputtes Windlicht. Als sie wieder gehen wollen sieht Vera in einer Nische plötzlich einen Teil von Darlings Kleid und einige Tropfen Blut - Was hat das Blut mit dem Kleid zutun?


16. (11. min.) Nachdem sie den Fetzen von Darlings Kleid gefunden haben, suchen sie auf der ganzen Insel nach Joker und Darling. In einem Gespräch ergibt sich, dass Milky die Mörderkarte gezogen hatte. Dann erinnert sich Alpha, dass als sie in die Höhle gingen, noch ein zweiter Gang war. Sie gehen hinein und kommen zu einem Felsenabgrund. Dort sehen sie unten am Strand Joker, bäuchlings mit dem Kopf im Wasser liegen. Er war Tod. - Wie ist Joker gestorben? Wurde er geschubst?- Wenn ja - Wer ist der Mörder?
17. (20. min.) Tempelhoff kann es nicht fassen, dass Joker gestorben ist. Er will versuchen, dass Ruder noch herumzureißen. Dann sagt Solo, dass sein Vater Tempelhoff ist. Sie versuchen das alles zu entschlüsseln. Die anderen begeben sich langsam zur Ruhe. Nur Solo und Vera unterhalten sich noch. Vera erzählt Solo von ihrer Vergangenheit und Solo etwas über seine Familie und seinen richtigen Namen. - Warum kommt Tempelhoff nicht helfen, wo sein Sohn doch unter ihnen ist?
18. (15. min.) Tempelhoff erinnert sich an seine Kindheit. Die Jugendlichen waren unten am Strand um Joker zu holen. Die finden ihn nicht. Nur ein Boot, mit dem sie zu der Nachbarinsel fahren. Sie gehen in den Monitorraum und sehen dann den Bildschirmschoner mit der Aufschrift "Isola" Wo ist Tempelhoff?

19. (14. min.) Tempelhoff macht den Film an. Es werden viele Szenen aus der Zeit auf der Insel wiedergegeben. Sie sehen, dass Solo Darling in der Höhle ermordet hat. Das erklärt auch, dass Darling nicht mehr zu finden war. Als Solo diese Szene sieht, macht er auf dem Absatz kehrt und flieht die Treppen runter. - Wieso kann sich Solo nicht mehr an diese Szene erinnern? Oder hat er nur so getan, als wenn er nichts wüsste?
20.(10. min.) Die Jugendlichen befinden sich in einem anderen Raum. Solo hat die Insel verlassen und ist auf die alte Insel zurückgefahren. Alpha versuchte sich die ganze Geschichte zusammenzureimen. Er erfand eine Geschichte, die von der Logik, bis auf ein paar Lücken, passte. In der Nacht fährt Vera mit Mephisto, dem Hund von Solo, zurück nach Isola. - Was will Vera auf der Insel?
21.(6. min.) Vera legt auf der Insel an und holt sich zwei Windlichter, mit denen sie in die Höhle geht. Dort findet sie Solo in einer Ecke zusammengekauert. Sie denkt, dass er sie auch töten wird, aber dann sieht sie, dass er nicht die Absicht hat. Sie fordert ihn auf sie zu küssen, was er dann auch tut. Dann behauptet sie, dass er Darling nicht getötet hat. - Wie kommt Vera auf diese Gedanken, dass Solo es nicht war?
22.(10. min.) Eine Person, die Tempelhoffs Projekt gehackt hat, hat dafür gesorgt, dass der Mord an Darling geschieht. Er war auch der Mann, den Vera am Felsen geküsst hatte. Solo und Vera wollen dann von der Insel flüchten, aber jemand hat die Zündschnur durchgeschnitten. Sie waren auf der Insel gefangen. Dann findet Solo in einem Felsspalt ein Handy. - Wem gehört das Handy?
23. (8. min.) Solo und Vera lesen die Nachrichten die empfangen wurden. Sie können daraus entschließen, dass jemand aus der Gruppe mit einem Tobias geschrieben hatte, der der Mörder von Darling gewesen ist, der Vera am Felsen im Meer geküsst hatte. Sie will ihre Schwester anrufen, aber dann erhalten sei einen Anruf, dass sie zur Kapelle kommen sollen. - Wer ist Tobias? Was hat er vor? Wer ist derjenige, der sie eingeladen hat?
24.(17. min.) Sie gehen herunter in die Kapelle, wo sie von einem Mann, der fast genauso aussah wie Solo. Er sagt, dass er Solos Zwillingsbruder ist. Quint und Tobias Tempelhoff erzählen wie sich die Geschichte bis zu diesem Tag zugetragen hat. Dann fesselt Tobias alle drei und verschwindet aus dem Zimmer. - Wieso sagt Quint Tempelhoff, dass Tobias ein Mörder ist?
25. (9. min.) Tobias geht in den Nebenraum, wo er sich mit einer Komplizin berät, über das was geschehen ist und was geschehen soll. Sie hatte Joker getötet. Sie macht einen Plan, bei dem Vera getötet werden soll und sie flüchten können. Tobias und seine Komplizin haben eine Millionen Euro von dem Vater erpresst und wollen dann flüchten. In dem anderen Zimmer erzählt Quint Vera und Solo die ganze Geschichte. Dann kommt Tobias noch einmal in das Zimmer, stellt den Laptop ab und schneidet Vera los um sie umzubringen. - Schaffen Tobias und die Komplizin die Flucht, oder werden sie erwischt?
26.(5. min.) Tobias geht mit Vera an die Stelle, wo die Komplizin Joker heruntergestürzt hat. Er will sie auch hinunterstürzen. Dann zieht er sie zurück und sagt, dass er das doch nicht tut. Er sagt ihr, wo sie ein Abschiedsgeschenk finden kann. Dann geht er zur Klippe, breitet seine Arme aus und lässt sich fallen. Unten sieht Vera Darling, die bei einem Boot steht. - Ist Darling nicht Tod?
27. (13. min) Im letzten Kapitel ziehen Solo, Quint und Vera die letzten Schlüsse. Dann besuchen sie die Schwester von Vera, die in Brasilianischen Slums lebt. Sie sehen sich nach vielen Jahren wieder. Dann gucken sie sich das Abschiedsgeschenk von Tobias an: Eine DVD mit der Aufnahme der Jugendlichen auf Isola. - Wird Darling gefangen genommen?
















1. Charakterisiere Joy. Beziehe dabei auch ihre Lebensgeschichte ein, die der Leser erst nach und nach erfährt.

Vera hat katzenartige Augen und dunkle Haare. Ihre Augen sind wie ein Schlitz, wodurch sie skeptisch und scheu wirkt. Sie ist ein schüchternes und ruhiges Mädchen. Sie redet nicht viel (S. 133, Z. 22-23) und will nicht die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, in dem sie sich entblößt wie Darling (S. 67, Z. 7-9; S. 67, Z. 17-29; S. 113, Z. 5-21; S.149, Z.15-20; S. 118, Z. 19-26). Sie mag brasilianische Musik und fängt an zu tanzen, wenn sie hört, wie jemand auf einer Barimbau musiziert (S. 117, Z. 22-25). Einige Stellen von ihrem Leben kommen ihr manchmal in den Sinn. (S.61, Z.22 - S.62, Z.10; S. 79, Z.11-29)
Sie kam in Brasilien zur Welt, wo sie in einer Favela aufwuchs. Als Soldaten kamen um sie und ihre Geschwistern zu erschießen, kamen Deutsche und haben sie mit noch Deutschland genommen. Dort wuchs sie bei ihren Adoptiveltern Bernhard und Erika auf. Sie fühlte sich immer noch als Brasilianerin und wollte gerne einmal zurück nach Brasilien, wo sie ihre Schwester Esperanca wiedersehen wollte. Sie hatte diesen Besuch nach dem Aufenthalt auf Isola geplant. (S. 209, Z.22 - S.215, Z.18)
Sie verliebt sich gleich zu Anfang des Buches in Solo, den Sohn von Quint Tempelhoff. Als sie mit Solo zu zweit in der Höhle saß, forderte sie ihn auf, sie zu küssen (S. 258, Z. 26 - S. 259. Z. 28). Sie kann also scheu sein, denn sie hat Angst mit Solo zu schimpfen und ihn zu fragen, was das in der Nacht am Felsen war. Sie kann aber auch sehr energisch sein, denn sie fordert Solo auf, sie zu küssen und entschließt sich auch in der Nacht zurück zur Insel Isola fahren(S. 254, Z. 9-22). Sie ist später auch mit Solo zusammen.














2. Eine wichtige Rolle spielt im Buch die Bedeutung von Namen, die Menschen haben oder sich geben. In welchem Zusammenhang stehen die selbst gewählten Namen der zwölf Jugendlichen mit ihrer jeweiligen Persönlichkeit?

Joy Reichert als Vera:
Sie hat sich den Namen Vera ausgesucht, weil ihr Geburtsname in Wirklichkeit so lautet. Sie hat den Namen Joy nur von ihren Adoptiveltern Bernhard und Erika bekommen. Sie wollte so wie sie damals aus Brasilien nach Deutschland kam, zurückkehren - als Vera. Die Hinreise war für sie ein Abschied nehmen von Joy.

Ulla Sjöberg als Elfe:
Sie sieht mit ihrer Vorliebe zu der Farbe Lila und ihren schwarzen Lippen, aus wie eine Elfe.

Belinda Edgeworth als Moon:
Ihre Glatze sieht aus wie der Mond. Sie selber sagt auch, dass sie vom Mond herkommt.

Nana Makhetha als Pearl:
Ihr Freund nennt sie immer Pearl. Sie findet es schön und nimmt diesen Namen als Name für die Insel

Kristina Peters als Krys:
Krys ist eine Abkürzung für den Namen Kristina.

Beat Krall als Darling:
Das Wort Darling bedeutet im Englischen soviel wie Liebling oder Schatz. Sie selber findet sich als Schatz und findet sich so hübsch, als wenn sie die Auszeichnung bekommen hätte, Schatz genannt zu werden.

Sven Werner als Alpha:
Hat blondes Haar und hält fiel von sich. Er stellt sich immer in den Mittelpunkt und gibt stark an. Das sieht man an den Sachen, die er auf die Insel mitnimmt. Er trainiert seinen stählernen Körper.

Richard Bussmann als Milky:
Er hat diesen Namen gewählt, weil er so milchig aussieht. Seine blasse Haut ist auffällig.

Naoki Shangyn als Lung:
Lung bedeutet soviel wie Drache. Ein Drache ist mutig und kann auch viele Sachen. Genauso auch Lung. Als er am Feuer Benzin in den Mund nimmt und dann ins Feuer spuckt, sieht das aus, als wenn er, wie ein Drache, Feuer spuckt.

Tristan Leander als Neander:
Er hat diesen Namen gewählt, weil er einige Charakterzüge eines Neandertalers hat.

Italo Mackenzie als Joker:
Er denkt, dass er witzig ist. Joke ist Witz im Deutschen und Joker denkt, dass er die besten Witze drauf hat.

Raphael T. Liebermann als Solo:
Er hat diesen Namen gewählt, weil sein Vater ihn so nennt. Solo bedeutet alleine. Zwar war er ein Zwilling, doch hat er das spät erfahren. Er war immer alleine. An einer Stelle sah Joy in ihn sogar Züge der Einsamkeit.






















3. Beschreibe, wie das Mörderspiel das Verhalten der Jugendlichen verändert.

Anfangs finden sie das Spiel schlecht. Sie finden, dass das alles Blödsinn ist und wollen erst einfach mit dem Spiel nicht anfangen. Doch später entschließen sie sich doch dazu. Dadurch vertrauen die jugendlichen sich auch weniger an, denn wenn sie zu viel sagen, können sie sich verplappern und dann ist das Spiel so gut wie gelaufen. Durch das Mörderspiel verändert sich das Verhalten der Jugendlichen auf der Insel sehr stark. Sie gehen fast nirgendswo mehr zu zweit hin, nur dann, als es klar war, dass Milky der Mörder war. Wenn man von dem Mörder erwischt wurde, so musste man die Insel verlassen und bis auf ein Mädchen, wollten alle solange wie möglich auf der Insel bleiben. Um einmal den Gedanken an den Mörder loszuwerden, gehen sie in der Nacht in die Höhle. Sie wollten einen Abend haben, wo der Mörder Pause hat (S. 163, Z. 23-26). Elfe denkt, dass Vera die Mörderin ist, denn als Vera einmal in der Nacht nass in das Schlafzimmer kommt, erklingt kurz danach das Nebelhorn. Joker wurde von Milky erwischt, doch er überredet Milky dazu, dass er ihm helfen würde, aber auf der Insel bleiben möchte. Seitdem arbeiten Joker und Milky zusammen. Hätte Joker das nicht getan, dann müsste er auch nicht sterben.


















4. Welche Erzählperspektive verwendet die Autorin? Finde Textbelege und überlege, warum diese Perspektive gewählt wurde.
Es wurde in der ICH-Form (Sicht von Vera) geschrieben. (S. 10, Z. 19): Ich glaube an die Bedeutung von Namen...
Aus der Sicht von Tobias Tempelhoff-Liebermann (S.232, Z. 1): Er hatte sie alle im Blick...
Meistens am Anfang eines Kapitels kommt die Sicht von Tobias T. Liebermann in Kursiv gedruckt. Dort findet man Informationen über ihn und seine Vergangenheit. Solange man nicht weis, dass das Tobias ist, denkt man das die "kursive" Person Tempelhoff ist.
Das normalgedruckte ist aus der Sicht von Vera geschrieben. Sie schreibt ihre eigenen Gefühle und wie sie das alles miterlebt. Ich denke, dass Isabel Abedi diese Perspektive gewählt hat, weil Joy später ihre Schwester besucht. Sie ist die Person die mit dem Sohn von Tempelhoff zusammen ist und Tempelhoff ist nun mal der Regisseur. Joy ist die einzige, die miterlebt, wie Tobias erzählt, dass er Raphaels Bruder ist. Sie ist auch die einzige die auch Darling gesehen hat. Wenn es aus einer anderen Sicht erzählt wird, so denke ich, dass nicht soviele Einzelheiten beschrieben werden würden. Vera war einer der einzigen, die nicht vom Mörder entführt wurde. Und wenn das Buch aus Neanders Perspektive geschrieben werden würde, so bekommt man ja nicht mit, was alles am Ende des Buches passiert, denn Neander wurde als erstes entführt.










5. Der Roman enthält Aspekte der Genres Abenteuerroman, Liebesroman und Thriller. Stelle die Merkmale aller drei Genres kurz dar und erörtere dann, welcher Anteil in "Isola" deiner Ansicht nach überwiegt.

Merkmale Abenteuerroman:
Wikipedia: Das Grundprinzip eines Abenteuerromans ist, dass ein Held aus seiner alltäglichen Welt in eine fremde, gefährliche Welt aufbricht, in der er unter Lebensgefahr allerlei Probleme und Aufgaben zu meistern hat In der Regel wird ein Abenteuerroman aus Sicht des Helden erzählt, der das Gute verkörpert und oft gegen finstere Mächte oder das Böse kämpft und letztlich gewinnt. Dabei wird er oft von einer oder mehreren Personen begleitet

Wenn man das von Wikipedia übernimmt, so sind die Helden des Abenteuerromans alle Jugendlichen die auf die Insel fahren. Sie wollen das Projekt von Tempelhoff retten. Es wird jedoch nicht von allen Jugendlichen das gute verkörpert. Wenn man Solo als Held bezeichnen würde, so kann man das gut auf das Zitat von Wikipedia beziehen. Er weiß nicht mehr als die Jugendlichen etwas über das Projekt seines Vaters. Er weiß auch nichts über seinen Bruder. Nach einer Zeit wird er sehr in ein Abenteuer verwickelt, denn er wird beschuldigt, dass er Darling getötet habe. Er kämpft gegen alles, was ihn beschuldigt. Man kann auch Vera als Heldin bezeichnen. Sie kämpft auch in eine fremde Welt auf um auf der Insel zu sein und später die Schwester zu besuchen. Es wird aus ihrer Sicht erzählt und sie kämpft auch dagegen, dass sie beschuldigt wird, der Mörder zu sein, aber auch dagegen, dass Raphael der Mörder von Darling ist.

Merkmale Thriller:
Wikipedia:
... In Thrillern muss sich der Held meist gegen moralische, seelische [...] Gewalteinwirkung durch seinen Gegenspieler behaupten...

Durch den Tod von Joker und Tobias müssen sich insbesondere Quint und Raphael Tempelhoff und auch Joy gegen seelische und psychische Gewalteinwirkungen behaupten. Ein Thriller ist die Geschichte auch, weil sie mit mindestens 2 offiziellen Todesfällen zutun hat. Der eine Todesfall wird ja nur erzählt (Tobias "tötet" Miriam, die Frau von Quint Tempelhoff).

Merkmale Liebesroman:
Wikipedia:
Unter einem Liebesroman versteht man einen Roman, dessen zentrales Thema die Liebe ist...

In dem Buch Isola ist die Liebe nicht das Hauptthema, sie wird nur bei Elfe und Milky und Solo und Vera erwähnt. Milky und Elfe werden eher in den Hintergrund gestellt, weil Vera ja auch die Erzählerin ist. Sie ist diejenige die auch ihre Gefühle zu Solo beschreibt.

Ich denke, dass hier das Thema Abenteuerroman stark überwiegt, denn sie begeben sich alle in ein Abenteuer. Sie wissen nicht, was sie auf der Insel begegnet. Sie wissen nicht, was auf sie zukommt und die ganze Geschichte mit der Familie Tempelhoff verwandelt sich in ein starkes Abenteuer in dem es auch Todesfälle gibt.

Freies Schreiben
(3 Aufgaben verpflichtend)
6. Alle Teilnehmer des Filmprojekts dürfen drei Gegenstände mitnehmen. Welche Gegenstände würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen und warum?
Dinge die ich mitnehmen würde:
1. Bücher
2. Musikinstrumente (Akkordeon oder Klarinette)
3. Leatherman (Multifunktionswerkzeug)

1. Die Bücher würde ich mitnehmen, um mir die freie zeit, die ich durch das tagelange Nichtstun habe, zu vertreiben. Ich würde viele Bücher lesen.
2. Die Musikinstrumente würde ich mitnehmen um zu Musikzieren, denn ich kann ja nicht die ganze zeit hindurch lesen, um mir die Langeweile zu vertreiben, sonder auch musizieren.
3. Den Leatherman würde ich mitnehmen, weil er halt überall nützlich ist. Man kann ihn mitnehmen und hat immer ein bisschen Werkzeug dabei.










7. In dem Roman geht es auch um das Thema "Schuld". Versuche, diesen Begriff zu definieren. Überlege dann, wer deiner Ansicht nach "Schuld" trägt an den Geschehnissen auf der Insel.
Definition Schuld:
Duden:
1. Ursache von etwas Unangenehmem, Bösem oder eines Unglücks, das Verantwortlichsein, die Verantwortung dafür
Definition Wiktionary:
moralisches Fehlverhalten oder die Last infolge des Fehlverhaltens
Eigene Definition:
Ich denke, dass die Definition aus dem Wiktionary am besten passt. Man kann das anhand des folgenden Beispiels vielleicht besser verstehen:
Nachbar A hat bei Nachbar B den Zaun mit dem Rasenmäher kaputt gefahren. Nun hat er die Last seines Fehlverhaltens darin, dass er den Zaun des Nachbarn B reparieren muss oder evtl. neu kaufen muss.
In Isola spielt die Schuld eine große Rolle. Jedoch kann man niemanden als Hauptschuldigen beschuldigen. Es hat sich eine Reihe von Geschehnissen so hintereinander ergeben, dass daraus nichts Gutes wurde. Zuerst hat Tempelhoff seinen eigenen Sohn Tobias des Mordes an die Mutter beschuldigt. Er hat ihn nicht als Sohn angenommen. Dadurch hat Tobias so einen Hass auf seinen Vater aufgebaut, dass er ihm das alles heimzahlen wollte. Er hat sich in sein System eingehackt. Dann war es noch ein Fehler, dass Tempelhoff seinem Sohn Raphael nie davon erzählt hat, dass er einen Zwillingsbruder hat. Dadurch konnten die Jugendlichen auch nicht wissen, dass sich jemand der genauso aussieht wie Raphael, sich auf der Insel befinden könnte und dass er die Szene mit Darling in der Höhle gespielt hat. Nun beschuldigten alle Raphael des Mordes an Darling. Jedoch wussten sie nicht, dass Darling lebte und die Komplizin von Tobias war. Sie wussten nicht, dass sie mit ihm unter einer Haut steckte. Deshalb wussten sie auch nicht, wer Joker die Klippe hinuntergestürzt hat. Die Schuld fällt hier auf Darling. Wenn man denkt, dass Tobias der Hauptschuldige ist, so denke ich, dass das nicht richtig ist, denn man kann ja sehen, dass der Vater auch schuldig ist, denn er hat ihn ja nicht als eigenen Sohn akzeptiert. Nur dadurch kam Tobias auf Rachegedanken und er wollte dem Vater das Projekt verhauen, was er ja auch zum größten Teil geschafft hat. Das Tobias Selbstmord beging, daran ist er und Darling Schuld. Sie sagte ihm, dass er Joy umbringen soll und er hätte es auch fast gemacht, doch war seine Hemmschwelle noch ziemlich hoch, nicht so wie bei Darling, die auch Joker ermorden konnte. Er hat sich das nicht getraut, die Schuld einer Menschenseele auf sich zu laden. Man kann also nicht genau definieren, wer der Hauptschuldige ist.
8. In welchen Charakteren kannst du dich wiederfinden und in welchen überhaupt nicht? Begründe deine Einschätzung.
Ich denke, ich würde mich in dem Charakter Solo wiederfinden. Zwar würde es mir nie in den Sinn kommen, meinen eigenen Vater zu schlagen. Doch mache und höre ich gerne Musik, genauso wie Solo. Ich denke, dass ich aber nicht so der Typ von Joy wäre, weil ich nicht so schüchtern wie sie bin. Ich bin nicht so schüchtern, wenn ich neue Kontakte schließe. Ich könnte mich auch nicht in die Charakterzüge von Darling denken, denn ich bin eher ruhig und nicht so darauf bedacht, bei dem anderen Geschlecht gut anzukommen, wie Darling.













9. In welcher Situation würdest du dich gerne einmischen? Stell dir vor, du bist dabei und schreibe das Kapitel entsprechend um. Skizziere in Stichworten, wie sich dadurch eventuell die weitere Handlung verändert
Ich würde mich gerne in die Situation einmischen, wo Darling Tobias sagt, was er machen soll. Sie sagt ihm, dass er Joy umbringen soll. Ich würde dann Joy hinterher fahren und dann auch nach unten in die Kapelle kommen, weil ich gehört habe wie sie zu Raphael sagte, dass sie dahin kommen sollten. Ich würde dann mich dort hineinschleichen. Dann als er sich in das Nebenzimmer begibt, würde ich ihm folgen und solange auf die beiden einreden, dass sie ihre Einstellung ändern und sich ergeben. Ich würde ihnen sagen, dass ich mit den anderen auf der Insel es so abgemacht habe, dass ich, wenn ich in einer halben nicht zurück bin, sie sich auf den Weg zum Festland begeben sollten, um dort Hilfe zu holen. Mittlerweile müssten sie schon unterwegs sein. Darling und Tobias würden dann darauf eingehen, dass sie sich ergeben. Tobias geht darauf in das Nebenzimmer und bittet den Vater und Raphael um Vergebung, für all das was er an sie getan hat. Tempelhoff bittet dann auch bei ihm um Verzeihung. Ebenso auch Raphael. Dann als sie sich versöhnt haben, kommt auch schon der Helikopter, denn Joy hatte ja auch Hilfe geholt. Sie fliegen noch in der Nacht das Meer ab und fischen die anderen Jugendlichen auf. Als wir in Rio de Janeiro ankommen, gehen wir zuerst zum Polizeirevier. Da die Polizei dort nicht so streng ist, wird Tobias mit nur 3 Jahren Haft verurteilt. Jedoch wird Darling in Deutschland verhört, da Jokers Eltern ja auch Deutsch sind. Sie bekommt lebenslängliche Haft für vorsätzlichen Mord an einem Jugendlichen. Joy und Raphael besuchen trotzdem die Schwester von Joy.
Das Ende bleibt so wie es ist, nur das Darling und Tobias bestraft werden.







10. Lies die Kommentare zu "Isola" auf dem beigefügten Arbeitsblatt.
a) Gibt es Gemeinsamkeiten? Welche Merkmale des Buches scheinen am meisten zu interessieren? b) Schreibe für die Schülerzeitung eine eigene Rezension des Buches!

a) Gemeinsamkeiten und Merkmale

Ja, es gibt Gemeinsamkeiten, denn alle Kommentare sagen, dass Isabel Abedi es wirklich gut gemacht hat, dass sie die Figuren mit ihren Charakteren so gut und detailgetreu beschrieben hat. Stark betont wird dieser Aspekt von Thomas Ays.
Ich denke, dass das Merkmal, dass Abedi die Charaktere so gut beschrieben hat, die Kritiker am meisten imponiert hat. Auch wird betont, dass es gut ist, dass Abedi soviel Action in die Handlungen hineingebracht hat.

b) Kritik von Philipp Schmidt

Die Idee, zwölf Jugendliche auf eine einsame Insel zu schicken, wo sie überall beobachtet werden, klingt eigentlich sehr harmlos. Jedoch wird in den ersten Seiten des Buches gesagt, dass dort Blut fließt. Dann denkt man, dass das doch gar nicht sein kann, denn es kann ja keine Gründe dazu geben, dass jemand getötet wird. Und verletzt werde kann theoretisch auch keiner, denn keiner hat richtige Waffen dabei. Die zwei Fakten die mich an dem Buch stören sind, dass man nicht weiß wer die Person im kursivgedruckten ist und das es ca. um die 70 Seiten dauert, bis man wirklich in das Buch hineinkommt. Es ist ein Buch, das sofort am Anfang spannend wirkt. Wenn man dann die ersten 70 Seiten hinter sich hat, kommt man nur schwer von dem Buch weg. Wir haben das Buch in der Schule gelesen. Als ich an dem Tag wo ich das Buch bezahlt hatte nach Hause kam, habe ich das Buch an dem Tag schon zu ca.5/8 durchgelesen. Am Tag darauf habe ich dann die übrig gebliebenen 3/8 gelesen. Das Buch können sich selbst Menschen vor Augen malen, die sich sonst sehr schwer etwas vorstellen können. Das Buch ist sehr lebendig und fesselnd geschrieben. Ich kann es nur weiterempfehlen, denn es ist sehr spannend und fesselnd.







Gestalten und Erkunden
(2 Aufgaben verpflichtend)
11. Bewerte das Buchcover anhand des angefügten Arbeitsblattes. Entwirf ein eigenes Cover mit Klappentext

Stelle dir vor, der Arena-Verlag würde zu "Isola" eine Sonderausgabe planen.

1. Vervollständige die unten stehende Tabelle, um festzustellen, was an dem jetzigen Cover verbessert und was übernommen werden sollte.

2. Sammle alle Informationen, die als Text auf dem Cover erscheinen sollen.

3. Mache Fotos für das neue Cover und füge mithilfe des Computers den neuen Text hinzu oder verdeutliche deine Ideen in einer Zeichnung.

Foto verbesserungswürdig, weil... gut, weil...
Motiv - kein Schwarz; mehr oder größeres Bild - verrät nicht viel; macht neugierig
Farbigkeit - zu eintönig; zu wenige Bilder
hell-dunkel - hellere Hintergrundfarbe
Schärfe - gute Schärfe; gut erkennbar

Schrift verbesserungswürdig, weil... gut, weil...
Typ - zu langweilig
Farbe - es nicht zu bunt ist
Größe - nicht zu groß
Platzierung - die Schrift ist oben platziert und stört so nicht in der Mitte























































12. In "Isola" geht es um eine Realityshow ähnlich wie bei den Fernsehsendungen "Big Brother" oder "Dschungelcamp". Auch diese Sendungen sind nicht unumstritten. Arbeite Kritikpunkte heraus und nimm selbst kritisch Stellung.

Einige Kritikpunkte für das Buch Isola sind:
- Gewalt und Sex ist nichts für 14-Jährige
- Man wird dauerhaft gefilmt, was zu keiner Realityshow führt, denn die Jugendlichen fühlen sich beobachtet

Ich denke, dass das Buch ein gelungenes Buch ist und dass das Alter hier passend angegeben wurde. Wenn jemand sagt, dass Sex und die Gewalt die in diesem Buch beschrieben wird, schon für dieses Alter okay ist. Sicher gibt es einige Jugendliche mit sensiblen Charakterzügen. Für diese Jugendlichen sind diese Themen vielleicht zu veritable, das heißt, dass sie zu echt für solche Jugendlichen sind und zu genau beschrieben werden. Das Argument, dass man dauerhaft gefilmt wird und das man sich dadurch beobachtet fühlt, ist unbegründet, denn die Jugendlichen fühlen sich eher zum Anfang zu stark beobachtet fühlen. Sie vergessen das nach einiger Zeit, obwohl es ihnen hin und wieder in den Sinn kommt. Wenn die Jugendlichen das vorrübergehend vergessen haben, so benehmen sie sich auch viel realer und echter.




















14. Informiere dich über das Leben von Kindern und Erwachsenen in brasilianischen Slums. Überlege dir eine ansprechende Form, deine Informationen zu anderen präsentieren (Plakat, Artikel für die Schülerzeitung...)

Artikel für die Schülerzeitung:
Wir alle wollen es gut haben. Wir alle wollen saubere Häuser haben. In den Brasilianischen Favelas (Armenvierteln) da wollen die Menschen das auch haben. In Brasilien ist es so, dass die Favelas eine "Stadt in der Stadt" bilden. Sie sind unabhängig von irgendwelchen Sorgen um Geld, denn sie haben gar keins. Sie brauchen sich nicht um irgendwelche wichtigen Papiere kümmern, denn sie sind sowieso nicht in der Stadtverwaltung eingetragen. In einer Favela leben Menschen, die ihre Häuser aus Brettern, Holz- und Benzinkanister und Palmwedeln bauen. Ein großer Teil der Favelabewohnern, dealen mit illegalen Drogen und vieles mehr. Sollten wir da nicht dankbar sein, dass wir ein Haus haben, dass nach uns gesucht wird, weil man auch unsere Papiere haben und das wir das nötige Geld haben um uns sogar Sachen zu kaufen die wir nicht einmal zum überleben brauchen?
(Quelle Wikipedia)
Inhalt
Die Aufgaben sind gestellt und bearbeitet worden. Das Lesetagebuch zum Werk "Isola" von Isabel Abediwar eine Note 1. (5519 Wörter)
Hochgeladen
24.06.2013 von unbekannt
Optionen
Hausaufgabe inkl. 3 Abbildungen herunterladen: PDFPDF, Download als DOCXDOCX
  • Bewertung 3.6 von 5 auf Basis von 17 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.6/5 Punkte (17 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Deutsch-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Lesetagebuch Buch "Isola"", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D10920-Lesetagebuch-Buch-Isola.php, Abgerufen 14.12.2017 07:16 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCXDOCX
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
ÄHNLICHE FRAGEN: