Menu schließen

An die Matheprofis

Frage: An die Matheprofis
(14 Antworten)

 
entweder hab ich schon ein bier zuviel getrunken oder bin schon aufm richtigen weg, nur checks noch nciht :D

also folgende Rechnung:

Die Fahrerlaubnis der Klasse A berechtigt nur zum Führen von Krafträdern mit einer Motorleistung von nicht mehr als 25 kW und einem Verhältnis von Leistung/Leergewicht von nicht mehr als 0,16 kW/kg, bis zum Ablauf von zwei Jahren nach der Erteilung.

so, mein Motorrad wiegt 254 Kilo und soll auf 34 PS (25 KW) gedrosselt werden, ist das möglich?
Wie rechne ich das verdammt? :D
GAST stellte diese Frage am 09.09.2009 - 16:45


Autor
Beiträge 9184
10
Antwort von 1349 | 09.09.2009 - 16:47
jau sollte gehen,
denn 25/254 sind rund 0.098kw/kg

 
Antwort von GAST | 09.09.2009 - 16:47
und: welches gewicht dürfte ein motorrad maximal haben, damit das hinhaut?


Autor
Beiträge 9184
10
Antwort von 1349 | 09.09.2009 - 16:49
etwa 155kg will ich meinen

 
Antwort von GAST | 09.09.2009 - 16:52
das kann ja nicht sein, wenn du glaubst das mein hobel mit 254 kg noch zulässig ist


Autor
Beiträge 9184
10
Antwort von 1349 | 09.09.2009 - 16:54
dein motorrad darf ja auch so schwer sein wie es will xD "problematisch" wird es doch erst je leichter es wird! dann hast du nämlich im verhältnis zum geiwcht mit gleicher ps zahl mehr leistung ;)

 
Antwort von GAST | 09.09.2009 - 16:55
die problematik ist glaube ich eher, das der motor zu schwach für das gewicht wird ^^


Autor
Beiträge 9184
10
Antwort von 1349 | 09.09.2009 - 16:56
34ps zu schwach für 254kg?! :D eher nicht^^

 
Antwort von GAST | 09.09.2009 - 16:57
man mags kaum glauben ja ;)
also du bist dir mit deiner rechnung sicher? Ich kann heut kein klaren gedanken mehr fassen lol ^^

nicht das der TÜV mein gespann so nicht zulässt :-P
vielen dank dir


Autor
Beiträge 9184
10
Antwort von 1349 | 09.09.2009 - 16:58
also mit 25kw und 155kg hat das motorrad jedenfalls ein leistungsgewicht von rund 0,16kw/kg ;) mehr kann ich dir dazu nicht sagen^^

 
Antwort von GAST | 09.09.2009 - 17:22
na dann darfs aber nicht mehr wiegen, sonst kommen wir über 0,16 kw ?!?!?!


Autor
Beiträge 9184
10
Antwort von 1349 | 09.09.2009 - 17:24
nein dann kommst du unter 0,16kw/kg xD du teilst doch durch die größere zahl^^

 
Antwort von GAST | 09.09.2009 - 17:26
ach kommt ey, kann man das nicht deutlicher hinschreiben? :D

nun gut ich fasse zusammen:
nicht weniger als 155 kilo, da wir sonst ÜBER 0,16kW/Kg kommen
mehr ist möglich, z.B 254 Kg, da wir dann UNTER 0,16kW/Kg kommen

übernimmst du für diese angaben garantieleistungen? :D


Autor
Beiträge 9184
10
Antwort von 1349 | 09.09.2009 - 17:29
wenn du mich fragst stimmt das so, allerdings übernehme ich nur sehr ungern garantie für iwas :D

 
Antwort von GAST | 10.09.2009 - 12:02
hier ist die antwort :D

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Mathematik-Experten?

4 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Mathematik
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Textaufgabe mit linearer Gleichung
    Liebe Matheprofis! Habe folgende Aufgabe:    Bei der Heirat war einer der beiden Eheleute 3/4 mal so alt als der ..
  • LGS mit Parametern
    Hey an alle Matheprofis, ich brüte gerade an einem LGS mit zwei Parametern. Hier die Aufgabenstellung: Untersuchen Sie das ..
  • Ebenen und Schnittgeraden
    Hallo ihr Matheprofis, ich habe folgende Frage: Wenn man die Schnittgerade von zwei Ebenen berechnet, kann es sein, dass der ..
  • Berührungspunkt & Tangentengleichung
    An alle Matheprofis ;) Ich komme bei folgender aufgaben nicht weiter: "Von einem Punkt P(0/4) der nicht auf dem Graphen von f(..
  • mehr ...